Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Asteroid 2014 JO25 kommt

Veröffentlicht am von Gerald Tauber

Vorbeiflug des Asterioden 2017 GM an Erde Quelle: Jet Propultion Labratory/Center for Near Earth Object Studies

Vorbeiflug des Asterioden 2017 GM an Erde Quelle: Jet Propultion Labratory/Center for Near Earth Object Studies

Nein es bricht nicht das Ende aller Dinge an, aber ich finde der 19. April hat es astronomisch gesehen schon in sich. Der Asteroid 2014 JO25 wird am 19. April seine erdnähste Position am Himmel über uns erreichen und in einer Entfernung von 1,8 Mio. Kilometern an der Erde vorbeirauschen. Immerhin ist dies eine Entfernung von der 4,6 fachen der Entfernung Erde Mond. Ziemlich nahe wie ich finde, immerhin gehört 2014 JO25 zu den erdnahen Asteroiden und diese Annäherung ist seine nahste der letzen 400 und wird die der nächsten 500 Jahre sein. Ziemlich viel weiß man nun auch nicht über den Asteroiden, nur das er 650 Meter im Durchmesser und eigentlich nur seine Flugbahn bekannt ist. Am Nachhimmel sichtbar wird er erst nach dem 19. April, da er aus Richtung der Sonne kommend von dieser bis dahin Überstrahlt wird.

Ich finde es auch interessant das dies auch die nahste Entfernung eines Asteroiden in diesen physischen Dimensionen zur Erde ist, seit Asteroid Toutatis (3,1 Kilometer Durchmesser) die Erde im Jahre 2004 in der vierfachen Erde-Mond Distanz passierte. Der nächste Kandidat der der Erde sehr nahe kommt ist der Asteroid 1999 AN10, dieser 800 Meter Brocken wird die Erde im August 2027 in einer Entfernung von ca. 0,00257 Astronomischen Einheiten oder 380.000 Kilometern passieren. Wow das wird ein bisschen Näher sein, nach seiner Entdeckung 1999 hielt man ihn zuerst für den Weltenvenichter, doch dann kam die Entwarnung. Das wir recht wenig über unsere kosmische Nachbarschaft wissen zeigte 4. April diesen Jahres, da segelte doch glatt der Asteroid 2017 GM in einer Entfernung von nur 9.900 Kilometern an der Erde vorbei. Dieser hat zwar nur die Größe von drei bis sechs Metern, aber dieser sehr nahe Vorbeiflug zeigt mal wieder wir sind nicht gefeit vor Überraschungen. Aber heute fliegt auch der Asteroid 2017 FF 128 an der Erde vorbei. Dieser Brocken von ca. 16-49 Metern Größe wird die Erde in einer Entfernung von 0,00735 Astronomischen Einheiten oder 1,1 Mio. Kilometern um 17:05 Uhr passieren. 

Komet C/2015 ER61 Panstarrs am 7. April 2017 Quelle: Gianlucca Masi (Virtual Telescope Project) und Michael Schwarz (Tenegra Oberservatory Ltd.)

Komet C/2015 ER61 Panstarrs am 7. April 2017 Quelle: Gianlucca Masi (Virtual Telescope Project) und Michael Schwarz (Tenegra Oberservatory Ltd.)

Aber nun wieder zurück zum 19. April, an diesem Tage wird auch der Komet C/2015 ER61 PanSTARRS seine erdnächste Position erreichen. Dieser wird in einer Entfernung von 175 Mio. Kilometern an der Erde vorbeiziehen. Er soll wohl auch mit einem kleineren Teleskop gut als Schweifstern am Nachthimmel erkennbar sein. Zwar nicht die spektakuläre Erscheinung wie seine berühmten Brüder, aber immerhin ein Komet und diese Erscheinung fasziniert mich noch immer. Als ich vom Vorbeiflug von PanSTARRS hörte dachte ich doch sogleich an Rosetta und Philea. Na der April hat es für einen Hobbyastronomen schon in sich, mal sehen ob ich ein paar wolkenfreie Tage bekomme um die beiden Objekte anzusehen, na schauen wir einmal.   

Kommentiere diesen Post