Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Zyklon Vardah trifft Chennai

Veröffentlicht am von Gerald Tauber

Zyklon Vardah am 11. Dezember über dem Golf von Bengalen Quelle: NASA Earth Observatory 

Der tropische Zyklon Vardah traf am 12. Dezember die indischen Bundesstaaten Tamil Nadu, Andhra Pradesch und Karnataka. Das Joint Typhoon Warning Center berichtete noch am 11. Dezember das der Wirbelsturm durchschnittliche Windgeschwindigkeiten von 140 km/h und Boen bis zu 165 km/h erreichte. Auf dem Golf von Bengalen türmte er Wellenberge bis zu 7,3 Metern auf. Bis zu 14,9 Mio. Menschen waren direkt von den Auswirkungen des Wirbelsturms betroffen. Mehrere Tausend Personen wurden im Vorfeld aus tiefer liegenden Küstengebieten evakuiert. Trotz der Vorbereitungen starben aber auch vier Menschen, sowie ca. 3.384 Bäume wurden allein im Stadtgebiet der Millionenmetropole Chennai entwurzelt. Die Schäden an der Infrastruktur sind ebenfalls immens. Der Zugverkehr von und nach Chennai war gestört, elektrische Oberleitungen fielen auf den Erdboden, da über 3.400 Masten und ca. 30 Transformatoren während des Wirbelsturms zerstört wurden. Der Flughafen von Chennai war den gesamten Montag über geschlossen. Man wird wohl erst in ein paar Tagen sehen welche langfristigen Auswirkungen Vardah für Südindien mit sich brachte, denn Vardah brachte den beiden am stärksten betroffenen Bundesstaaten regelrechte Sintfluten. Nahe des Zentrums des Wirbelsturms wurden Niederschlag von 50 bis 100 mm erwartet, ein Umstand der heftige lokale Überschwemmungen zur Folge haben könnte. Was mir persönlich am meistren Aufgefallen ist das lediglich zwei deutsche Wetter Webseiten über Vardah berichteten, aber das soll nicht viel heißen. 

Kommentiere diesen Post