Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Flug MH-17 und ein paar Gedanken

Veröffentlicht am von Gerald Tauber

1985 verunglückte Air India B 747 Quelle Wikimedia Commons
1985 verunglückte Air India B 747 Quelle Wikimedia Commons

Eigentlich ist zum Mäusemelken, am 17. Juli stürzte der Flug MH-17 ab und seither diskutieren die Leute wer nun den Flug abgeschossen hat, dabei steht noch nicht einmal fest ob die Maschine abgeschossen wurde. Dies ist lediglich eine sehr wahrscheinliche Theorie. Interessant zu dieser wahrscheinlichsten Theorie wären die Daten aus dem Flugschreiber und der Flugsicherung, denn dann ließe sich exakt feststellen zu welchem Zeitpunkt die Zerstörung des Flugzeugs erfolgte, also wo sich die Maschine befand, mit welcher Geschwindigkeit sie folg usw.

Die bisherigen Schuldzuweisungen gehen mir persönlich ziemlich gegen den Strich, immerhin geben die Regierungsverstreter und Medien sich noch nicht einmal die Mühe eigentlich logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Besonders wenn man sich die Flugstrecke einmal ansieht, erkennt man recht schnell, der Ort des Aufschlags kann unmöglich mit dem Ort identisch sein an dem die Maschine auseinander brach. Man sollte auch bedenken eine B-777-200 erreicht im Reiseflug ca. 950 km/h. Das impliziert das sämtliche Trümmerteile eine relative Eigengeschwindigkeit hatten, nach dem Auseinanderbrechen des Flugzeugs. Das die Wrackteile nach dem Auseinanderbrechen in der Luft miteinander kollidieren können, sollte jedem eigentlich einleuchten. In diese Betrachtung mit eingebunden ist, das kleine und leichte Wrackteile in der Luft immerhin länger die induzierte Anfangsgeschwindigkeit beibehalten können als große und schwere Wrackteile, einerseits spielen hier Geschwindigkeit, Masse und Reibungswiderstand der Luft ein gewisse Rolle die es nicht zu vernachlässigen gilt. So erzeugt das Flugzeug wenn es auseinanderbricht seine eigene Schrappnellwolke, durch die sich viele der auf Fotos dokumentierten Beschädigungen ebenso erklären lassen.

Vollkommen außer Acht gelassen wird, das es bei dem Unfall von MH-17 auch um techn. Versagen gehandelt haben könnte. Betrachtet man sich einmal den Unfall des United-Airlines-Fluges 232 im Jahre 1989, das trotz sorgfältiger Wartung auch Fehlfunktionen mit dramatischen Auswirkungen auftreten können. Bei diesem Unfall zerstörte sich die Fan-Disk des Triebwerks Nr. 3 aufgrund einer Materialermüdung, die durch einen Fehler im Herstellungsverfahren 17 Jahre zuvor entstanden war. Das Ergebnis war ein Schrapnellregen des auf das Heck montierten Triebwerks, der die drei Hydrauliksysteme der Maschine lahmlegte die zur Steuerung eigentlich gebraucht werden. Laut Kapitän Haynes war es nur Glück, das er die Maschine in Sioux City auf den Erdboden bekam(1)(2). Wäre bei einem der seitlich unter den Tragflächen montierten Triebwerke diese Fehlfunktion aufgetreten wäre die Druckzelle beschädigt worden mit entsprechenden Druckverlust oder die explosionsartig austretenden Gase hätten genauso gut die Zelle zerstören können.

Ebenso könnte die Ermüdung eines Teiles der Druckzelle oder der Tragflächen der Maschine zum Unglück geführt haben können, wie dieses bei Japan Airlines Flug 123 1985 am Berg Fuji oder beim El Al Flug 1862 1992 im Amsterdam geschah(3)(4). Auch der menschliche Faktor könnte eine Ursache sein, wie beim Air India Flug 182 1985, als in Folge eines Bombenattentats die Maschine über den Atlantik mitsamt 329 Insassen von den Radarschirmen verschwand(5).

Eigentlich ist es grotesk, das man sich schon am selben Tage anscheinend darauf einigte das Flug MH-17 abgeschossen wurde. Das diese Information von der ukrainischen Kriegspartei ausging dürfte nicht all zu sehr verwundern, sie ist immerhin naheliegend aus dem Blickwinkel einer Kriegspartei. Bisher hat sich auch niemand anscheinend ernsthaft Gedanken darüber gemacht warum ausgerechnet nach noch nicht einmal zwei Stunden nach dem Absturz die Propagandaschlacht um MH-17 entfacht wurde, als die Euro-Maidan Bewegung bereits Videos mit englischen Untertiteln in das Netz stellte, die den Absturzort zeigten. Warum ein Präsident Poroschenko bereits von Abschuss, Terroranschlag und BUK M1 redete, weis ich leider auch nicht, aber die von seiner Regierung geleitete Anti-Terror-Operation im Donbas ist ein Krieg gegen die Bevölkerung des Donbas. Wie jeder eigentlich weis besteht ein Teil der "Kunst Krieg zu führen" aus Lügen, Tatsachenverdrehung, gezielten Falschmeldungen und vor allem der Dämonisierung des Gegners und hier liegt der wohl der Schlüssel warum sich die Politiker der EU, USA, Ukraine und die unsere Medien schon am 17. Juli darauf einigten das der Flug MH-17 abgeschossen sein musste, es ist Teil einer perfiden Kriegspropaganda. Der ukrainischen Führung geht es darum den aufständischen und oppositionellen Parteien in der Ukraine in einem möglichst schlechten Bild darzustellen. Das sich dieses Vorgehen, das veröffentlichen von Falschmeldungen, von den westlichen Regierungen und Massenmedien im ukrainischen Bürgerkrieg fast schon eins zu eins übernommen wird zeigt eigentlich die USA, NATO und EU-Staaten sind ein Teil einer Kriegskoalition in diesem Bürgerkrieg. Zu unhinterfragt werden die Darstellungen zu den Vorfällen zu MH-17 oder zu dem russischen Militärkonvoi, der letzten Donnerstag die Grenze überschritten haben soll, oder russischen Waffenlieferungen eins zu eins übernommen. Das dieses Prinzip "wenn es alle berichten muss es wohl stimmen" haben bekanntlich in der Vergangenheit so gut Funktioniert das sie als Kriegsgründe herhalten mussten um die Öffentlichkeit ganz bewusst zu täuschen, wie bei den Brustkästen in Kuweit 1990/91, Racak-Massaker 1999, Massenvernichtungswaffen im Irak 2003. Wie gesagt der Unfall von MH-17 kann nach dem heutigen Kenntnisstand auch andere Ursachen haben, die Möglichkeiten auszuschließen ist nur Zielführend wenn man ein ganz bestimmtes Ziel verfolgt, nämlich die Ukraine und die Kiewer Regierung als Opfer einer Aggression darzustellen um einen wie auch gearteten Bündnisfall zu konstruieren.

Aber eigentlich wissen wir einfach zu wenig über das was bei MH-17 eigentlich vorgefallen ist, der Abschuss durch einen Fla-Raketenkomplex oder durch ein Flugzeug sind zur Zeit nur eine Möglichkeit von vielen.

(1)http://www.airdisaster.com/eyewitness/ua232.shtml

(2)http://en.wikipedia.org/wiki/United_Airlines_Flight_232

(3)http://en.wikipedia.org/wiki/El_Al_Flight_1862

(4)http://en.wikipedia.org/wiki/Japan_Airlines_Flight_123

(5)http://en.wikipedia.org/wiki/Air_India_Flight_182

Kommentiere diesen Post