Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Panzer in der Ostukraine

Veröffentlicht am von Gerald Tauber

Nun überschlagen sich die Agenturmeldungen, drei Kampfpanzer des Typs T-64 wurden in der Ostukraine gesichtet. Sie sollen sich auf der Seite der Separatisten befinden und von der russischen Grenze in Richtung Donezk gefahren sein.

Die FAZ titelte gleich mal: die Angaben der ukrainischen Regierung und der prorussischen Separatisten im Moment einer neuen Eskalation so übereinstimmend wie in diesem Fall: Auf der Seite der Separatisten sind nun wenigstens drei Kampfpanzer im Einsatz.(1)

Wie AFP berichtet zeigte sich NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen besorgt über Meldungen, nach denen Separatisten in der Ukraine über Waffen und sogar Panzer aus Russland verfügen sollen. Er sagte wohl laut der AFP Pressemeldung: "Wir haben Berichte gesehen, dass russische Panzer und bewaffnete Fahrzeuge die Grenze zum Osten der Ukraine überschritten haben könnten, Wenn sich diese Berichte bestätigen, würde das eine ernste Eskalation der Krise in der Ostukraine bedeuten." (2)

Der Pressesprecher der Bundesregierung Steffen Seibert: "Wenn sich das bestätigt, dann wäre das allerdings eine schwerwiegende und sehr besorgniserregende Entwicklung“.(3)

Woher kommen diese Meldungen nach denen Russland Panzer an die Separatisten geliefert hat? Also übereinstimmend wurde in den Berichten erklärt vom ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, dieser hatte am Donnerstag erklärt, mindestens drei Panzer für die militanten Aufständischen seien illegal über die Grenze gelangt. Was Reinhard Veser von der FAZ nicht daran hinderte zu behaupten das es eine gleichlautende Meldung von den Separatisten gäbe, zum Beweis ein unscharfes Video auf You Tube, das eine Minute und neun Sekunden lang ist. Das unscharfe Video hat nur einen gewaltigen Haken, es zeigt einen T-72 und keinen T-64. Auch die Deutsche Welle bedient sich eines recht seltsamen Bildmaterials. Im Artikel "Russlands Einmarsch in der Ostukraine?" wird ein Bild eines angeblichen Panzers gezeigt mit der Bildunterschrift: Prorussischer Separatist auf einem Panzer. Das Bild zeigt jedoch keinen Panzer sondern eine PTS-M, ein ungepanzertes und unbewaffnetes Vollkettenfahrzeug das für Fluss- und Binnengewässerüberquerungen konzipiert wurde(4) und ob das Bild einen Separatisten oder ukrainischen Soldaten zeigt kann man nicht beurteilen, die Abzeichen sind etwas zu klein um zu beurteilen ob wenigstens das stimmt oder auch nicht.

Im gleichen Artikel der DW wird jedoch erklärt: Ein Berater des ukrainischen Innenministers sagte am Freitag (13.06.2014), die Panzer seien früher im Bestand der ukrainischen Armee auf der Krim gewesen. Sie seien von der von Russland annektierten Halbinsel zunächst auf das russische Festland verschifft worden und dann über die Grenze in die Ostukraine gelangt.(5)

Das gibt etwas Erhellung hinter der Meldung, denn die ukrainische Armee selber ist der größte Nutzer des T-64, mit über 2.000 aktiven bzw. eingemotteten Einheiten, und dieser Kampfpanzer wurde in einem Herstellerwerk im ukrainischen Charkow hergestellt und es werden auch weiterhin Modernisieren dort ausgeführt(6). Update 16.06.2014: Die Waffen der sogenannten Separatisten stammen laut ihrem Anführer Andrej Purgin aus ukrainischen Depots. (OTZ Printausgabe 16.06.214 S.2 oder siehe 7)

Das Problem mit solchen Meldungen ist wohl, das viel Propaganda dahinter steckt, denn der ukrainischen Führung kann eigentlich nur daran gelegen sein, den Konflikt mit den Separatisten und auch Russland zu verschärfen, um mehr Hilfe von den USA und der EU zu erhalten. Ob die T-64 nun wirklich aus Russland stammten kann wohl niemand objektiv beurteilen bis man einen erbeutet, ihn auseinandernimmt und Anhand der Seriennummern der verwendeten Teile die Historie des Panzers nachvollziehen kann. Aus diesem Grunde sind diese Meldung wohl nur mit Vorsicht zu genießen.

(1) http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-krise-panzer-fuer-separatisten-12988865.html

(2) https://de.nachrichten.yahoo.com/nato-russische-panzer-ukraine-w%C3%A4ren-ernste-eskalation-135654988.html

(3) http://www.handelsblatt.com/politik/international/ostukraine-krise-russische-panzer-fuer-separatisten/10038736.html

(4) http://de.wikipedia.org/wiki/PTS-M

(5) http://www.dw.de/russlands-einmarsch-in-der-ostukraine/a-17705820

(6) http://en.wikipedia.org/wiki/T-64

(7) http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Ukraine-trauert-um-Opfer-des-Flugzeug-Abschusses-605743976

Kommentiere diesen Post